header

Es ist schon fast zur Tradition geworden: Pfarrer Beetz erteilt allen unseren Patienten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beim Pflegeentlastungstag den Blasiussegen. Die Patientinnen und Patienten der Tagesentlastungspflege und auch die Schwestern und Mitarbeiter in der Sozialstation durften den Segen entgegennehmen. Der Legende nach soll Bischof Blasius ein Kind vor dem Ersticken bewahrt haben. Der Blasiussegen wird am Blasiustag oder an Lichtmeß mit der Symbolik der gekreuzten Kerzen erteilt, mit dem Segensspruch: „Durch die Fürsprache des heiligen Bischofs und Märtyrers Blasius befreie und bewahre dich der Herr vor allem Übel des Halses und jedem anderen Übel“.
­