header

Pflegekurs für Angehörige erfolgreich absolviert – Zehn Teilnehmerinnen haben den „Kurs für pflegende Angehörige“ erfolgreich abgeschlossen. Das Angebot, 10 Kursabende, jeweils 2 Stunden, wurde von der Caritas Sozialstation St. Laurentius Bad Neustadt e.V. gemeinsam mit der Barmer GEK, die die Finanzierung übernahm, kostenfrei angeboten.

„Die Pflege kam unverhofft“, so eine Kursteilnehmerin. Und so lag das Hauptaugenmerk des Kurses in der Vermittlung wichtiger praktischer Fähigkeiten, die für die Pflege eines Angehörigen zu Hause hilfreich sind. Als neue Kursleiterin konnte Frau Claudia Schuck gewonnen werden. Sie ist ausgebildete Krankenschwester mit praktischer Erfahrung im Krankenhaus und in der ambulanten sowie stationären Altenpflege und verfügt so über einen breiten Erfahrungsschatz in der Pflege. Zudem hat sie die Weiterbildung zur gerontopsychiatrischen Pflegefachkraft abgeschlossen

Im Laufe des Kurses wurden die Motivation und Bereitschaft für diese anspruchsvolle Aufgabe verstärkt, und vielfältige Kenntnisse und Fertigkeiten für die individuelle Pflege, aber auch die ganzheitliche häusliche Pflege, vermittelt. Themen waren aber auch die körperlichen und seelischen Belastungen denen die pflegenden Angehörigen sich stellen müssen. Kursteilnehmer, die bereits einen Angehörigen zu Hause pflegen, konnten wertvolle Erfahrungswerte mit einbringen.

Pflegedienstleiter Bruno Kleinhenz, Sozialstation St. Laurentius, und Richard Bott, Regionalgeschäftsführer Barmer GEK, beantworteten am letzten Kursabend viele Fragen zur Kranken- und Pflegeversicherung. Abschließend dankten Richard Bott und Alois Heinisch, 1. Vorsitzender der Sozialstation, den Kursteilnehmerinnen für ihre Entscheidung zur häuslichen Pflege und gratulierten ihnen zur erfolgreichen Teilnahme durch Überreichen der Kurszertifikate.

­