header

An sechs Abenden kamen dreizehn Damen und Herren in der Laurentiusstube der Caritas Sozialstation St. Laurentius zusammen, um sich über Pflegehinweise für den Umgang mit Menschen, die an einer demenziellen Erkrankung leiden,  zu informieren.

Inhalt und Ziel des Pflegekurses, der von Detlev Beck, examinierter Krankenpfleger in der Caritas Sozialstation Münnerstadt, geleitet wurde, war, das richtige Umgehen und Verstehen von demenziell erkrankten Angehörigen. Insbesondere auch, um Erleichterungen für die pflegenden Angehörigen, die nicht selten rund um die Uhr da sein müssen, zu schaffen. Der Kurs wurde von der BARMER finanziell unterstützt.

Beim Abschlussabend bedankte sich Richard Bott, Regionalgeschäftsführer der BARMER, für das rege Interesse am Kurs. Er sei ein wichtiger Beitrag in der heutigen Zeit. Auch Pflegedienstleiter Bruno Kleinhenz und Dietrich Haase von der Vorstandschaft bedankten sich bei den Teilnehmern und dem Kursleiter für die Bereitschaft, sich mit dem Thema Demenz zu befassen.

Erfolgreich am Kurs haben teilgenommen: Carola Keß, Maria Höhn, Wegfurt, Maria Hey, Wülfershausen, Olga Weinberger, Hohenroth, Elena Fischer-Sufizada, Brendlorenen, Gisela Schmid, Gerald Schmid, Bischofsheim, Sabine Fromm, Schmalwasser, Edeltraud Diegelmann,  Alfred Grohmann, Heidi Wiesner, Bad Neustadt, Gabriele Dinglinger, Mellrichstadt, Reinhold Mangold, Burglauer.

­