header

Im Zeitraum von acht Wochen haben 13 Damen und ein Herr an einem Kurs für die Betreuung von Menschen mit dementieller Erkrankung teilgenommen. Die Schulung fand in den Räumen der Caritas Sozialstation St. Laurentius in Zusammenarbeit mit der Barmer GEK statt.

Pfarrer Beetz weihte über 300 Brote für die Patienten der Sozialstation St. Laurentius. Zum Gedenktag des Heiligen am kommenden Sonntag erinnert die Sozialstation an eine alte Tradition, die auf den Heiligen zurückgeführt wird

Erste Auszubildende mit Abschluss als Altenpflegerin – Stolz ist man in der Caritas Sozialstation St. Laurentius über das hervorragende Prüfungsergebnis von Lena George. Sie ist die erste Auszubildende als Altenpflegerin und hat mit der Gesamtnote 1,66 abgeschlossen.

Die Sozialstation sagt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit einem Betriebausflug Danke für die sehr gute Mitarbeit und Engegement während des ganzen Jahres.

Der diesjährige Ausflug mit den Besuchern unserer Pflegeentlastungstage in Bad Neustadt und Bischofsheim führte uns auf den Kreuzberg, den heiligen Berg der Franken.

Der Vorsitzende Dietrich Haase freute sich, dass die neuen Räumlichkeiten mit dem Segen der Bischofsheimer Geistlichen Pfarrer Manfred Endres von der katholischen Kirche und Pfarrer Matthias Schricker von der evangelischen Kirche offiziell übergeben werde konnten.

Die Caritas Sozialstation St. Laurentius trauert um ihr Vorstandsmitglied Günter Werner. Mit Betroffenheit haben wir die Nachricht von seinem Tod entgegengenommen. Diese traurige Nachricht hat nicht nur uns, sondern sehr viele Menschen dazu veranlasst, dem Verstorbenen bei diesem Requiem die letzte Ehre zu erweisen, ein deutlicher Beweis für die Beliebtheit von Günter Werner.

An zehn Abenden kamen 15 Damen in die Laurentiusstube der Caritas Sozialstation St. Laurentius, um sich praktisches Können und theoretisches Wissen für die häusliche Krankenpflege anzueignen.

Nach dem 35-jährigen Jubiläum der Caritas Sozialstation St. Laurentius in diesem Jahr, wurde jetzt ein weiteres Jubiläum begangen. Im Rahmen der Weihnachtsfeier im Pfarrzentrum Mariä Himmelfahrt feierten die Ehrenamtlichen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialstation das zehnjährige Bestehen der Aktion „Hand in Hand“.

In Oberweißenbrunn fand der diesjährige Gottesdienst des Dankens und Gedenkens statt. Die Caritas Sozialstation St. Laurentius hatte die Gestaltung der Eucharistiefeier mit Pfarrer Manfred Endres abgesprochen.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Caritas Sozialstation St. Laurentius galt es, zwei langjährige Mitarbeiterinnen zu ehren. Der erste Vorsitzende Dietrich Haase sprach die Laudatio auf die beiden Pflegekräfte und würdigte deren beruflichen Werdegang.

Domkapitular Clemens Bieber, Dekan Dr. Andreas Krefft, Caritasseelsorger Pfarrer Reinhold Kargl und der extra aus Würzburg angereiste ehemalig Vorsitzender der Sozialstation Pfarrer Josef Wirth zelebrieten den Dankgottesdienst gemeinsam. Auch viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialstation und die Gruppe Auftakt gestalteten den Gottesdienst mit. Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt war bis zum letzten Platz gefüllt. Die Besucher würdigten mit ihrer Anwesenheit die Arbeit der Sozialstation und schufen einen würdigen Rahmen für einen aussergewöhnlichen Gottesdienst.

­